©2017 by Piemont Passion - Maya Marsilio

Inspirationen für Unternehmen

Tauchen Sie fernab von jeglicher Hektik in die pittoreske Landschaft des Piemonts ein und lassen Sie sich von erlebnisreichen Ausflügen und kulinarischen Höhenflügen inspirieren. Ich organisiere nicht nur Ihren Anlass, sondern begleite ihn auf Wunsch auch persönlich, so dass Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren können – Ihr Unternehmen, Ihr Team, Ihr Erfolg!

Picture by Drew de F Fawkes [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons
1/24

So könnte Ihre Genuss- und Erlebnisreise aussehen

 

...mit oder ohne Business-Charakter. Das Programm richtet sich ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

 

Tag 1

Anreise | Ankunft im «TraumHaus» | Abendessen

08.00 Uhr – es geht los!

Wir treffen uns zum Beispiel in Zürich, wo unsere Genuss- und Erlebnisreise gemeinsam mit einem Kleinbus beginnt. Neben einem Gourmet-Mittags-Stop könnte bereits die Anreise das erste lukullische Highlight bieten – je nach Vorliebe, je nach Absprache zum Beispiel bei einem Reisproduzenten.

ca. 15 Uhr Ankunft

...im «TraumHaus» für die kommenden Tage. Egal wo und wie Sie gerne übernachten – zauberhafte Anwesen im Piemont öffnen für Sie Tür und Tor! Ob ein romantischer Bauernhof, ein nostalgischer Landsitz oder eine historische Villa – ich lege Ihnen die schönsten Unterkünfte zu Füssen.

Am Nachmittag - Weinverkostung gewünscht?

Was jetzt kommt ist wahrer Luxus: Während für uns das Check-in erledigt wird, warum nicht gleich die ersten köstlichen Weine probieren und die herrliche Aussicht über die romantische Hügellandschaft geniessen?

ca. 20.30 Uhr - ein unterhaltsames Abendessen

Wie wäre es, «nur» in einer gewöhnlichen Trattoria einzukehren – traditionell, einfach, ehrlich! Aber, und jetzt kommt das ABER: besser als manches Feinschmecker-Lokal! Speisen oder Getränke aussuchen? Fehlanzeige! Es ist wie «nach-Hause-kommen»! Das heisst: Es gibt, was es gibt bzw. was auf den Tisch kommt - und das gilt sowohl für das Essen als auch für den Wein. Lassen Sie sich überraschen von meiner ganz besonderen Auswahl.

Tag 2

Heimatkunde | Stadtführung | Abendessen zum Verwöhnen

 

09.00 Uhr – Entdecker gesucht

Ein Ausflug über Land zu den Highlights im Piemont – je nach Jahreszeit durch frühlingsgrüne Hügel, sonnengetränkte Weinberge oder herbstlich bunte Trüffelwälder. Es gibt so viel zu entdecken. Suchen wir uns einfach das Schönste und Beste aus. Ob auf Haselplantagen, bei der Trüffelkunde, auf Schlössern oder in den Reben.

 

Am Nachmittag – Sehnsuchtsorte im Piemont

Nach einer leckeren Mittagsverpflegung geht unsere Erkundungstour weiter. Eingebettet in die zauberhafte Landschaft liegen verstreut malerische Städtchen und verträumte Dörfer. Sie sind die Seele des Piemont! Kleine Gassen, Märkte und Plätze laden zum Entdecken und Verweilen ein. Und erst recht die Menschen des Landes – auf ihren Wegen wollen wir wandeln.

ca. 20.30 Uhr - Abendessen: eine Küche voller Finesse

Sich wie zu Hause fühlen aber exquisit verwöhnen lassen und ein Fest der Sinne feiern – für Sie finde ich die aussergewöhnlichsten und schönsten Restaurants im Piemont, welche raffiniert und elegant kochen und so der traditionellen Küche ihre Liebe beweisen.

Tag 3

Spannende Spurensuche | prickelnde Momente | Abschlussabend

 

Am Vormittag

Ein neuer Tag beginnt und hoffentlich ein ebenso sonniger Tag – auf jeden Fall mit Sonne im Herzen und einem dampfenden Kaffee, bei dem dasselbe aufgeht. Ob die Spur am wöchentlichen Markt in Alba aufgenommen wird oder vielleicht bei einer Trüffelkunde mit einem Trüffelsucher und seinem Vierpföter? Spuren lassen sich in vielerlei Hinsicht suchen – je nach dem, was Sie bevorzugen.

Weiter gehts – Schaumwein ist nicht gleich Schaumwein

Träume sind Schäume! Warum nicht einmal den Schaumweinproduzenten über die Schulter schauen – und vor allem auch in ihre Gläser. Überschäumende Lebensfreude ist garantiert. Eine prickelnde Genuss-Pause kommt genau zur rechten Zeit.

Am Nachmittag – zurück im "TraumHaus"

Jetzt ist es Zeit, um Gehörtes, Gesehenes und Gekostetes setzen zu lassen. Bis zum Abendessen darf jeder nach eigenem Gusto geniessen und relaxen. Ob Verweilen auf der Terrasse oder je nach Saison am Pool – unsere Unterkunft steht voll und ganz zum SEIN und VERWEILEN zur Verfügung. Ganz nach dem Motto: «dolce far niente».

Abschlussabend

Es kann ein Abend der Überraschung sein, ein Abschlussessen bei einem Sternekoch oder in einem Lokal, das architektonisch eine Meisterleistung und ein echter Hingucker ist. Ob der Abend eher ruhig oder lebendig - mit oder ohne externe Unterhaltung - geplant werden soll, liegt ganz bei Ihnen. Es soll Ihren Geschmack treffen. An Ideen meinerseits sowie an fantastischen Plätzen, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben werden, fehlt es jedenfalls nicht!

 

 

Tag 4

Frühstück | Heimreise | Ankunft in Zürich

 

Das letzte Mal

Riechen Sie den feinen Duft des Kaffees? Ein letztes Mal auf dieser Reise bedienen wir uns am Frühstücksbuffet und dann heisst es leider: Arrivederci! Abschied nehmen von wunderbaren Produkten, Menschen und ihren Geschichten. Eines kann ich Ihnen garantieren: Sie gehen nicht mit leeren Händen nach Hause, sondern kehren mit vollem Herzen heim, denn Sie nehmen unvergessliche Erlebnisse mit.

ca. 12.30-13.30 Uhr – Zwischenstopp

Warum auf den Genuss verzichten, nur weil die Heimreise ansteht? Da wird uns im wahrsten Sinne etwas Schönes und Leckeres den Weg kreuzen – das sei versprochen. Augen- und Gaumenschmaus in Kombination, das macht den Abschied leichter und das Heimkommen schöner.

Am späten Nachmittag – zurück in Zürich

Die letzte gemeinsame Etappe in Wehmut! Jetzt bleibt nur noch ein Wunsch: Ausreichend Wein und feinste kulinarische Souvenirs im Gepäck, die beim Genuss daheim ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern und garantieren, dass die Erinnerung an die Leidenschaft zurückkommt, die ich zusammen mit Piemont Passion vor Ort in Ihr Herz hinein zaubern konnte.